Zeig her deine Füßchen

Mathilda hat letzte Woche ihre ersten Schritte alleine gemacht,doch seit sie zehn Monate alt ist läuft sie an Möbeln, Wänden, ihrem Laufwagen und an der Hand. Deshalb war es für uns an der Zeit, die ersten Schuhe zu kaufen. Doch dies gestaltete sich schwieriger als gedacht.

 

Wir fuhren mit Vorfreude und hohen Erwartungen in ein Kinderschuhfachgeschäft, das uns von einigen Mamas empfohlen wurde. Im Vorfeld habe ich mich im Internet schlau gemacht, auf was man bei der Beratung achten und welche Eigenschaften ein Lauflernschuh haben sollte.

Leider wurden wir sehr enttäuscht- die Verkäuferin stellte Mathilda auf einen Fußmesser, las ihre Schuhgröße ab und verwies auf das Schuhregal in der die Auswahl in Größe 18 zu finden war (ca. 4 Paar Schuhe). Wir suchten uns einen Schuh aus, während sie schon bei einer anderen Kundin stand. Dann nahm sie sich einen Moment Zeit um der Kleinen die Schuhe anzuziehen und verschwand wieder. So hatte ich mir das nicht vorgestellt, ich hatte mir eine Beratung gewünscht, genaues Hinsehen, ob der Schuh passt- deshalb verließen wir den Laden ohne Schuhe.

 

Am nächsten Tag versuchte ich mein Glück in zwei weiteren Geschäften, von den eines gar keine Kinderschuhe führte und im Zweiten erklärte mir die Verkäuferin, dass sie erst ab Größe 20 Schuhe da habe, diese aber so klein ausfallen würden, dass es kein Problem sei sie jetzt schon zu tragen- auch hier habe ich den Laden sofort verlassen.

 

Unsere Suche nach schlichten, farbneutralen Schuhen gestaltete sich so schwierig, weil Mathilda für eine Laufanfängerin sehr kleine Füße hat. Krabbelschuhe in Größe 18 bekommt man haufenweise, Prewalker allerdings nur kaum und wenn doch,in quietschbunten Farben (für uns als grau-beige Liebhaber eine Herausforderung).

 

Also blieb mir nur noch das Internet. Doch online bekomme ich natürlich keine Beratung (die ich streng genommen im Fachgeschäft auch nicht bekam), naja zumindest kenne ich die ungefähre Schuhgröße (ich sage ungefähr, weil es in Europa keine Normgrößen gibt und die Schuhe deshalb unterschiedlich ausfallen können),deshalb blieb mir nichts anderes übrig als verschiedene Marken zu bestellen und die Innensohlenmessung durchzuführen (siehe Tipps unten).

 

Nach langem Stöbern in unzähligen Onlineshops haben wir endlich ein hübsches Paar gefunden und sind sehr zufrieden.

Sie erfüllen alle Kriterien, die ich euch weiter unten aufgeführt habe, passen zum Rest der Garderobe und heben sich vom klassischen,konservativen Lauflernschuh ab.  

 

 

Der richtige Zeitpunkt

Wann sollte man die erste Schuhe kaufen?

Wann ist der Fuß entsprechend entwickelt?

Die passende Größe

Woher weiß ich welche Größe die Richtige ist?

 

 

Tipps zum Kauf

Worauf muss ich beim Kauf von Lauflernschuhen achten?

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0