Mathildas erster Geburtstag

Die Dekoration


Die Farbwahl für den ersten Geburtstag war schnell bestimmt- rosé,weiß& gold.

Schon immer habe ich die Mütter bewundert,die echtes Stilbewusstsein besitzen, egal ob beim Styling, Wohnen oder der Partydekoration. Zu diesem besonderen Anlass wollte ich auch mal eine "Pinterest fähige" Dekoration zaubern-und muss sagen ich bin ganz zufrieden.

Die Ballons One & Zahl "eins", die Ballons Transparent mit goldenen Punkten und die Ballons mit Konfettisternen, sowie das pastellfarbene Konfetti auf dem Tisch: Fräulein K sagt Ja

Das Geburtstagskind


Die Geschenke


Neben Kleidung und Kleinkrams, hat Mathilda von Omas, Onkeln und Tanten ein wunderschönes Laufrad von Wishbone bekommen. Besonders schön daran ist, dass das Laufrad zunächst als Trike genutzt werden kann und durch das Abmontieren des dritten Rades zum Laufrad wird. Hat Mathilda eine bestimmte Größe erreicht, kann durch drehen des Rahmens die Schritthöhe verändert werden, so dass sie das Rad bis zum fünften Lebensjahr nutzen kann.

Von Mama und Papa hat sie ein Bällebad von Misioo bekommen,das (wie auf dem Bild zu sehen) sehr gut ankam :)

Bücher, Bücher, Bücher. Wir lieben Bücher und möchten diese Liebe an Mathilda weitergeben. Besonders gerne mögen wir derzeit Hör mal von Carlsen und arsEdition.

 

Zum Plantschen in der Badewanne hat sie Frotteebadetiere und ein Becher-Stapel-Set bekommen, das nicht nur im Wasser bespielt werden kann. Und um auch im Schwimmbad schick gekleidet zu sein,musste ein süßer Badeanzug her.

 

Ganz besonders toll ist das Geschenk von Ur-Oma & Ur-Opa, sie haben Mathilda eine Horde Zootiere aus Holz von meiner Tante mitgebracht (die bereits 40 Jahre alt sind). Die Ur-Oma hat sich extra an die Nähmaschine gesetzt um den Tieren, Bäumen und Zaunmodulen eine Behausung zu zaubern.

 

Bei Spielzeug haben wir besondere Vorstellungen,wir setzten dabei auf "weniger ist mehr" und "Qualität geht vor Quantität". In der heutigen Zeit werden Kinder von Materialismus, Technik und Masse überhäuft und überfordert,deshalb legen wir Wert darauf, dass Mathilda nur ausgewählte Spielsachen,vorzugsweise aus Holz, besitzt und am Besten ist natürlich,Vererbtes oder Secondhand. Denn solange wir ein Mitspracherecht haben und dies noch steuern können, möchten wir unserer Tochter diese Werte beibringen.